ZVKKW

Gründung der NachwuchsInitiative Kälte-Klima-Industrie – N.I.K.K.I.

Datum des Eintrags: 29.10.2015

Über den demografischen Wandel wird viel geschrieben und lamentiert. Angrenzende Branchen rücken stetig näher und das Gerangel um Fachkräfte wird stärker. Die Schwierigkeiten nehmen zu, qualifizierte Fachkräfte zu gewinnen (und zu halten) bzw. bildungsfähige Jugendliche in die Branche zu holen. Der Bundesinnungsverband des Deutschen Kälteanlagenbauerhandwerks (BIV) hat hier mit seiner Nachwuchskampagne vor Jahren schon einen ersten Schritt getan. Es ist jedoch eine große Gemeinschaftsaufgabe der gesamten Kälte-Klima-Branche, dieses Problem langfristig anzugehen. Daher hatte der Zentralverband Kälte Klima Wärmepumpen (ZVKKW) am 5. Oktober 2015 zu einem „Runden Tisch Fachkräftesicherung/-gewinnung“ eingeladen.

Der Einladung zu diesem ersten Treffen gefolgt waren insgesamt sieben Vertreter der Unternehmen Bitzer, Carrier, Daikin und Güntner, die allesamt bereits die Erfahrung verbindet, dass Fachkräftegewinnung und Fachkräftesicherung im Alleingang und im Zweifelsfall gegeneinander für die Branche langfristig nicht zielführend ist. In der äußerst konstruktiven Gesprächsatmosphäre wurde schnell klar, dass innerhalb der Branche erst einmal ein Verständnis für die gemeinsame Aufgabenstellung entstehen muss. Hier muss die Industrie umdenken und einen Schulterschluss hinbekommen.

Ein großes Problem ist die fehlende Bekanntheit der Kälte-Klima-Branche in der breiten Bevölkerung. Ein Grund hierfür ist sicher, dass andere Berufe im täglichen Leben „sichtbarer“ sind, wie der Mechatroniker für KFZ-Technik, der Elektriker, Heizungsmonteur usw. – den Mechatroniker für Kältetechnik sieht man kaum in der Öffentlichkeit. Letztlich muss es aber auch darum gehen, die Branche allgemein attraktiver zu machen. Was bewegt die Leute dazu, in unsere Branche zu kommen? Was haben wir alles zu bieten? Die Substanz muss stimmen, damit es nicht zu Enttäuschungen kommt.

Die Lösung dieser Probleme muss als gemeinsame Aufgabe der gesamten Branche verstanden werden – hier müssen alle Unternehmen an einem Strang ziehen. Die Entscheider sollten über den Tellerrand der eigenen Firma hinaus blicken, um diese große Aufgabe gemeinsam anzugehen. Als Überbegriff bzw. Motto wurde daher „N.I.K.K.I.“ = NachwuchsInitiative Kälte-Klima-Industrie ins Leben gerufen.

In diesem Geist sind hiermit alle interessierten Unternehmen und Verbände der Branche aufgerufen, sich an N.I.K.K.I. zu beteiligen, um eine breite Basis zu schaffen (das nächste Treffen findet am 8. Dezember 2015 wieder in Fulda statt). Nur so lässt sich die anstehende Herkulesaufgabe zum Wohle aller bewältigen!




Seite druckenSITEMAP      IMPRESSUM